.. Funktionen eines Schneideplotters

Funktionen eines Schneideplotters

Mit einem Schneideplotter lassen sich unterschiedliche vielseitig Medien bearbeiten. Die Medien lassen sich schneiden, nuten oder perforieren.

Die Schneideplotter sind mit verschiedenen Funktionen zum bearbeiten der unterschiedlichen Medienausgestattet.

Viele Medien lassen sich bearbeiten

Selbstklebende Vinylfolie, fluoreszierende Folie, AmberlithTM, RubylithTM, Fenster-Schutz- und Tönungsfolie, hoch reflektierende Folie, Lackschutzfilm bis zu 0,25 mm Stärke, Sandstrahlfolie und vieles mehr lassen sich mit einem Schneideplotter bearbeiten.

Perforationsschnitt

Der Perforationsschnitt beim Schneideplotter erfolgt durch das Regeln der Schneidekraft. Diese Funktion ist ideal für das Schneiden von z.B. Falzlinien von Aufstellern oder Separationslinien zum Herauslösen von Etiketten.

Automatische Segmentaufteilung

Die automatische Segmentaufteilung ist eine neue Funktion zum Splitten langer Plots in kleinere Teilbereiche, welche dann aufeinander und folgend, ohne Lücken geschnitten werden. Der Medientransport des Schneideplotters wird auf das kürzere Schneidesegment begrenzt, wodurch die Genauigkeit und Laufweite des Plots deutlich verbessert wird. Das Ergebnis ist ein perfekter langer Plot.

Dual Konfiguration

Diese Funktion erlaubt das Sichern von 2 Sets an Benutzereinstellungen mit jeweils 8 Einstellungen direkt im Schneideplotter. Der Zugriff auf die Benut- zereinstellungen erfolgt direkt am Bedienteil des FC8600. Der am PC gewählte Bedienername wird im Display angezeigt. Prioritäten für die Bediener können am PC oder auch am Bedienteil gesetzt werden.

Konfiguration für doppelten Werkzeugkopf

Der optionale Werkzeughalter ermöglicht die Aufnahme eines Stiftes und eines Messers. Das Werkzeug wird nach Bedarf automatisch zum Schneiden und Plotten umgeschaltet.

Kopieren mit ARMS

Vervielfältigung eines eingelesenen Schneideauftrags. Somit ist die Wiederholung eines Print & Cut Auftrages inklusive Einlesen der Passermarken von mehreren Druckbögen ohne PC möglich. Wenn die Cross Cut Funktion aktiviert ist, kann das Medium auch nach jeder Reihe mit dem Querschneider getrennt werden.

Mehrfach Markenerkennung

Informationen zum Layout werden zusammen mit den Schneidedaten für die gedruckten Designs zum Schneideplotter gesendet. Marken und Konturschnitt werden in jede Kopie dupliziert. ARMS erkennt die Anordnung und liest die Marken jeder Kopie ein. Das verringert den Zeitaufwand deutlich und erhöht die Produktivität.

Automatische Passererkennung

Die erste Passermarke wird automatisch in einem größeren Bereich als bisher gescannt, so dass ein mühsames manuelles Positionieren des Sensors in direkter Nähe der Marke unnötig wird. Alle folgenden Marken werden automatisch durch den Schneideplotter gelesen, wodurch die Erkennung beschleunigt wird.

Automatische Sensorempfindlichkeit

Die Empfindlichkeit des Sensors wird automatisch anhand der Reflektionsstärke der Marken und des Hintergrunds justiert. Bei ausreichendem Kontrast der Marken zum Hintergrund können somit auch farbige Medien gelesen werden. So können zum Beispiel auch weiße Marken auf farbigen Hintergrund gelesen werden.


Weieter Informationen

Übersicht über Schneideplotter und Flachbettplotter